www.brunhild-krueger.de -  Startseite  » LUTHERSTÄDTISCHES (LUWI) » LESESTOFF » WEBSITES RUND UM WITTENBERG
banner-bk

LESESTOFF AUS UND ÜBER WITTENBERG

WEBSITES RUND UM WITTENBERG


Diese Übersicht, diese Hinweise auf allgemeine Websites über Wittenberg und seine Umgebung habe ich am 01.11.2015 begonnen. Sie wird allmählich weiter ausgestaltet.

Auf vielen der genannten Websites wird natürlich auch das " Lutherjubiläum" - die "Lutherdekade" - mit erwähnt. Doch im wesentlichen geht es hier um den "Rest von Wittenberg", der  mehr oder weniger auch "ohne Luther" auskommt.

Die Websites, die  sich schwerpunktmäßig bzw. vorwiegend mit dem Großereignis "Zwanzigsiebzehn" befassen, sind auf dieser Seite zu finden:
WEBSITES RUND UM DAS LUTHERJUBILÄUM (eine Auswahl)


Die ersten Empfehlungen sind:

    -  Welterberegion Anhalt-Dessau-Wittenberg (anhalt-dessau-wittenberg.de)

    -  Zwei Websites des SKW Stickstoffwerk Piesteritz
        (kulturstadt-wittenberg.de und skwp.de)

    - Tourist-Information Wittenberg (lutherstadt-wittenberg.de)

    - Stadtverwaltung Wittenberg (wittenberg.de)

    - Renaissance-Musik-Festival - ein Geheimtipp (wittenberger-renaissancemusik.de)

   
anhalt-dessau-wittenberg.de externer link Willkommen in der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg
begrüßt diese Website ihre Besucher und macht bekannt mit dem kulturellen Erbe und den aktuellen Sehenswürdigkeiten in unserer Region, dem eigentlichen "Anhalt" inklusive Randgebiete wie Wittenberg. Und es gibt einiges zu entdecken bei uns. Betreiber ist der Verein "WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e. V." - ein Zusammenschluss aus mehreren Tourismus-Vereinen der Region.

Diese Website bietet eine hervorragende Erstinformation:
vom Geburtsort  der russischen Zarin Katharina, der Großen (Norden - Zerbst) über Köthen (Homöopathie-Begründer Hahnemann) und Bernburg (Till (Eulenspiegel) im Osten, Bad Schmiedeberg  (dessen Kureinrichtungen die Traditionen des Arztes Kneipp  pflegen) im Süden, Wittenberg (Luther& Co) im Osten und mittendrin das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das Bauhaus u. v. a. m.
Wenn Sie also Wittenberg besuchen wollen, buchen sie eine Woche in dieser Gegend, egal wo, und schauen Sie sich um. Sie werden danach immer noch nicht alles gesehen haben, was wir an Kultur, Geschichte, Kunst zu bieten haben.
Auslassen können Sie höchstens die "Historische Stadtinformation" am Arsenalplatz in Wittenberg - nach den Gebeinen des unbeutenden Kurfürsten aus dem 14. Jh., Rudolf II, aus dem "Herrschergeschlecht", der "Herrscherdynastie" der 1422 ausgestorbenen Askanier, dem man da einen kostspieliges Prachtdenkmal gesetzt hat, kräht heute kein Hahn mehr.

 
kulturstadt-wittenberg.de externer link 
und
skwp.de externer link
Die erste URL  führt auf eine Website des SKW Stickstoffwerke Piesteritz für Öffentlichkeitsarbeit, die zweite ist die eigentliche Firmenseite.
Die Verantwortlichen des Betriebes engagieren sich für Wittenberg als  "Industriekulturstadt". So ist z. B. am Marktplatz ein "Science-Center" im Aufbau.

siehe auch
WITTENBERG VON A BIS Z
#Industrie-kulturstadt Wittenberg
lutherstadt-wittenberg.de externer link Das ist die Website der „Tourist-Information Lutherstadt Wittenberg“, die speziell für Touristen, Urlauber und Besucher der Lutherstadt Wittenberg zahlreiche und vor allem immer aktuelle Informationen bereit hält, inklusive Veranstaltungskalender und Infos über Gastronomie, Stadtführungen usw.
Betreiber der Tourist-Information und der Website ist die GLC Glücksburg Consulting AG. Ihr Hauptsitz in Wittenberg befindet sich genau gegenüber der Thesentür an der Schlosskirche. Eigentlich sollten sie ja ganz ins  Stadthaus - "weit weg vom Schuss" der Touristenmeile - umziehen, haben sich jedoch geweigert. Der Kompromiss ist ein kleiner unbedeutender "Ableger" der Wittenberg-Information in jenem "Stadthaus".

 
wittenberg.de externer link Die Website der Stadtverwaltung Wittenberg hält ebenfalls und gerade für Touristen sehr viele Informationen bereit.

 
wittenberger-renaissancemusik.de externer link Ein Renaissance-Musik-Festival der Sonderklasse - ein Geheimtipp
Inzwischen ist es eine gute Tradition geworden, fand im Jahr 2015 zum zehnten Mal statt (vom 23. Oktober bis 01. November). Eigentlich dürfte man es kaum in der Öffentlichkeit erwähnen, damit nicht noch mehr Besucher angelockt werden, denn die Veranstaltungen sind zu 90 - 100 Prozent ausgebucht.

 
 
Seitenversion: erg. am 30.06.2016 
URL: www.brunhild-krueger.de/luwi/luwi9-lesestoff/luwi9_webseitenauswahl.html

 
Startseite  - Impressum  -  Sitemap  -  Neuigkeiten  -  Register + InhaltFeedback  -   Kontaktformular Seitenanfang

Bearbeitungsnotizen: