www.brunhild-krueger.de -  Startseite  »  SPRACHLIEBE (SPR)  » WORTSAMMLUNG  » SONDER-WORT-MELDUNGENbanner spr - SPRACHLIEBE

SPRACHLIEBE - MIT LUST UND LIEBE SPRECHEN
WORTSAMMLUNG VON A BIS Z

SONDER-WORT-MELDUNGEN


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  WXY  Z
   
Die Überschrift kann in zwei Bedeutungen gelesen werden:
Es geht zum einen um "Sonderwort-Meldungen", Meldungen über besondere Wörter, die mir aufgefallen sind und die in der laufenden Wortsammlung zu wenig sichtbar wären, die jedoch besonders hervorgehoben werden sollen.
Zum anderen kann man diese auch als "Sonder-Wortmeldungen", als einen besonderen Kommentar zu einem einzelnen Wort verstehen.

Wintersondermeldung 2021
Coronaschutzmaßnahmenausnahmeverordnung
Dieses "Sieben-Wörter-Wort" (Corona - Schutz - Maß - nahmen - aus - nahme -Verordnung) aus 40 Buchstaben kam mir Anfang Dezember vor die Augen.
Man könnte sich streiten, wie man die Wörter zählt: ist "Ausnahme" ein Wort oder sind es zwei? Denn "nahme" als selbständiges Wort gibt es nicht, ist aber bei vielen anderen Wörtern zu finden:
Ausnahme, Entnahme, Maßnahme, Übernahme, Vorwegnahme, Einnahme ...
Dass hier der "Bürohengst" freudig wiehert, ist logisch. Er liebt diese Aneinanderreihung von einzelnen Worten über alles. Die genaue Bedeutung des Wortes spielt eigentlich gar keine Rolle, vielleicht wären ein paar Variationen möglich:
• Coronaschutzmaßnahmensonderverordnung zum Beispiel, oder
• Coronasonderschutzmaßnahmenverordnung.

Ich muss in diesem Zusammenhang an diverse andere Sprachspielereien aus meiner Kindheit denken:
• Sage ein Wort, in dem viermal "ko" vorkommt - also "kokokoko". Die Lösung war dann "Rokokokokosmatte".
• Sage einen Satz, in dem fünfmal hintereinander "und" vorkommt.
Die Lösung war in diesem Fall etwas umständlicher:
Der Zigarren- und Zigarettenladeninhaber (so etwas gab es früher wirklich, diese Bezeichnung) stand vor der Ladentür und sagte zu dem Maler, der die Beschriftung über dem Laden erneuerte:
"Der Abstand zwischen "Zigarren" und "und" und "und" und "Zigaretten" müsste etwas größer sein."
Merken Sie, was ich hier treibe? Ich will davon ablenken, dass mir zu o. g. Wort auch nicht das geringste einfällt.


Herbstsondermeldung 2021
Ladesäuleninfrastruktur

Dieses neue Wort, bringt den Zeitgeist auf wunderbare Weise zum Ausdruck: die Energiewende und alle ihre Probleme spiegeln sich darin,
z. B. diese:
• Ein Elektroauto nützt nichts, wenn es nicht "tanken" kann.
• Während die Einführung der Kraftstoffautos so lange dauerte, dass die zugehörige Infrastruktur nach und nach aufgebaut werden konnte (Tankstellen, anfangs kaufte man das Benzin - glaube ich - noch in der Apotheke; Autostraßen mussten glatt und befestigt sein, die Sand- und Pflasterstraßen machten das Autofahren nicht gerade zum Vergnügen; Straßenverkehrsordnungen, Verkehrszeichen, Meldestellen, KFZ-Kennzeichen, Werkstätten, ...) verlangt diese Neuerung ein möglichst schlagartiges flächendeckendes Ausbauen der Ladesäulen - die Wechselwirkung zwischen Autonutzung und Ladesäulenangebot ist immens.
• Das Problem ist ein typisches Anwendungsbeispiel für systemtheoretisches Denken:
Das bedeutet, dass man sowohl das Endprodukt, die fertige Struktur, im Auge  haben muss, als auch den Prozess des Werdens, des Entstehens.
So muss man es denn auch noch eine Weile hinnehmen, dass der ökologische Aspekt, der für die E-Autos spricht, die Senkung des schädlichen Abfallprodukts Kohlendioxid, noch nicht von Anfang an zum Tragen kommt.
Noch wird ein Großteil des elektrischen Stroms für das Fahren mit dem E-Auto "konventionell" erzeugt und nicht aus Solar- oder Windenergie.
• Das akuteste Problem ist jedoch, dass einfach noch nicht genug Elektroenergie dort zur Verfügung steht, wo Nutzer z. B. eigene Schnell-Ladestationen am Haus einrichten möchten.
Vorerst muss dafür noch der Stromanbieter eine Genehmigung erteilen.
Denn wenn zu viele Kunden gleichzeitig am Abend ihr Auto "aufladen" möchten, kann es zu Überlastungen der lokalen Verteilungsnetze kommen
Das sind dann leider unvermeidliche Übergangslösungen, die natürlich bei so komplexen Umgestaltungen immer auftreten werden.
Man kann ja mit dem Verkauf der E-Autos andererseits auch nicht warten, bis die komplette Infrastruktur ausgebaut ist und genügend Ökostrom zur Verfügung steht.
Hier müssen sich die drei Haupt-Faktoren, die Anzahl der E-Autos, der zunehmende Ausbau der Ladesäuleninfrakstruktur und die Steigerung der Ökostromproduktion sozusagen "gegenseitig aufschaukeln" - ist auch nur eines zu schnell oder zu langsam, gibt es Probleme oder kostet unnötig Geld.


Wintersondermeldung 2020
Mietschuldenfreiheitsbescheinigung - ein "Vier-Wort-Wort" mit 34 Buchstaben

Eine solche Bescheinigung stellte mir die Hausverwaltung meines damaligen Vermieters (ein Westberliner Rechtsanwalt) aus. Eine "Freiheitsbescheinigung" ist das natürlich nicht - ein solches Wort gibt es gar nicht. Selbst das Papier, das man bei der Entlassung aus einer Haftanstalt bekommt, nennt sich ganz sicher anders.
Vermutlich gibt es viele Menschen, denen sich der Inhalt des Wortes beim Lesen nicht so einfach erschließt.

Eine Bescheinigung ist es - wofür? Für eine "Mietschuldenfreiheit"? Was ist das denn für eine "Freiheit"? Vergleichbar mit "Reisefreiheit" ist sie nicht, auch nicht mit "Wahlfreiheit", "Pressefreiheit", "Meinungsfreiheit".
Bei einem Wort, das aus vier einzelnen Wörtern  "Miet(e)", "Schulden", "Freiheit" und "Bescheinigung" besteht, müssen die einzelnen Zusammensetzungen doch erst einmal einen Sinn ergeben, oder kann man zusammengesetzte Wörter bilden, deren Basiswörter gar nicht zusammenpassen?
"Mietschulden" ist ein Wort aus der Alltagssprache, ebenso sind es die Wörter "Freiheit" und "Bescheinigung". Da die "Freiheitsbescheinigung" keinen Sinn ergibt, sollte wenigstens die "Mietschuldenfreiheit" einen Sinn haben. Das Wort meint (das ist durchaus ersichtlich), dass jemand "frei von Mietschulden" bzw. "mietschuldenfrei" ist - und diesen Zustand kann man sich als Mieter vom Vermieter bestätigen lassen.
"Bescheinigung, dass der Mieter XYZ bei uns keine Mietschulden hat" klingt zwar auch nicht schön, würde zumindest den Sachverhalt  zutreffend  und einigermaßen verständlich beschreiben.

Bei meiner damaligen "Mietschuldenfreiheitsbescheinigung" handelte es sich um ein Stück Papier mit Stempel und Unterschrift und einem kurzen Text, der mir bescheinigt, dass für meine Mietwohnung "kein Mietschulden bestehen" (grammatikalisch korrigiert: "keine Mietschulden bestehen").


Herbstsondermeldung 2019
Friedfertigkeit oder "Der Worte sind genug gewechselt ..." ?

Zwar hatte Luther einst empfohlen, mit Worten zu streiten und "die Fäuste stille zu halten". Selbst hat er sich zwar letztendlich nicht daran gehalten und zu Gewalt gegen Juden und gegen die Bauern im Bauernkrieg aufgerufen.
Leider muss ich sehen, dass aggressiven und bösartigen Worten auch böseste Taten folgen. Worte können "zu Taten anstacheln".  Auch deshalb ist es wichtig, seine Worte richtig zu wählen. Nicht nur kann man sagen
                    "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.",
es gilt ebenso:
                    "An ihren Worten könnt ihr sie erkennen."
Bereits die Wortwahl eines Menschen verrät seine Weltanschauung, sein Menschenbild, seine Absichten und Ziele.

Es war nur einem Glücksumstand zu verdanken, dass es dem Täter in Halle (Saale) am jüdischen Feiertag Jom Kippur (zu deutsch "Versöhnungstag", nach unserem Kalender der 09.10.2019) nicht gelang, die in der Synagoge versammelten mehr als fünfzig Juden zu ermorden. Die verschlossene Eingangstür gab den Schüssen nicht nach. Der Mann erschoss "nur" zwei Menschen auf der Straße und verletzte mehrere andere.
Seine Motive, seine geistigen Hintergründe und Prägungen, sein Weltbild und wie er überhaupt zu diesem Weltbild kam, welche Schäden ihm als Kind zugefügt wurden -  das zu wissen, könnte wichtig sein, um zukünftig ähnliches Verhalten zu verhindern.

Wie und wodurch erzieht man Kinder zur Bereitschaft, Gewalt anzuwenden?
Wie und wodurch erzieht man Kinder zur Bereitschaft, Konflikte friedlich zu lösen?

"Friedfertigkeit", die "Kunst bzw. Fertigkeit, friedlich zu bleiben", wird einem nicht in die Wiege gelegt, die muss erlernt und anerzogen werden. Sie wird für zukünftiges Zusammenleben immer wichtiger.
Das Wort "Friedfertigkeit" sollte wieder  mehr Ansehen und öffentliche Aufmerksamkeit bekommen.


Frühjahrssondermeldung 2018
Der "Eierschalensollbruchstellenverursacher"

Gut, ich habe bereits ein "Sieben-Wörter-Wort" und ein "Sechs-Wörter-Wort" unter den "gaanz laangen Wörtern" (s. u.), doch dieses "Sechs-Wörter-Wort" kommt genau richtig zum Frühjahrsbeginn bzw. zur Osterzeit und - es ist ausgesprochen faszinierend:

Eierschalensollbruchstellenverursacher
(Eier-Schalen-Soll-Bruch-Stellen-Verursacher)

Gefunden habe ich dieses wirklich niedliche Wort-Monster Anfang März in einem kleinen, einer Zeitschrift einliegenden Werbematerial von www.humanitas-versand.de
Kinder werden ihre helle Freude daran haben, vermittelt es doch nebenbei auf spielerische Art noch einen Grundkurs in Sachen Physik: eine hübsche Anschauung von der Wirkung der Gravitationskraft. Dieses Gerät sollte in keinem Physikraum in den Schulen fehlen.
   Eierschalensollbruchstellenverursacher


Sommersondermeldung 09.08.2017
Der "neue" Duden ist da

In der neuen Auflage dieses Standard-Rechtschreib-Nachschlagewerkes der Deutschen soll es um die 5000 neue Wörter geben. Dazu gehören z. B.:
"Flüchtlingskrise", "Fake News", "postfaktisch".
Offenbar sind Wörter, die aus dem "englisch-amerikanischen Raum" kommen, dabei in der Mehrzahl.
Nun sind es rund 145.000 Wörter, die in der 27. "völlig neu bearbeiteten und erweiterten Ausgabe" des "Duden" zu finden sind.
Man kann nur hoffen, dass die Dialektik von Qualität und Quantität ("Masse statt Klasse" oder "lieber weniger aber besser") nicht zu Lasten der Sprachqualität  geht.

An anderer Stelle hier in der WORTSAMMLUNG VON A BIS Z verweise ich z. B. auf "ebenwürdig" als ein Beispiel für den gegenwärtigen Sprachverfall. Ich fürchte, es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieses Wort - einfach, weil es von diversen Leuten benutzt wird - auch im Duden landet.
Das alberne Wort "reparaturanfällig" ist bereits im Duden angekommen.

Einige Korrekturen an der unsäglichen Rechtschreibreform hat es zumindest gegeben, auch sind einige Wörter wieder sang- und klanglos verschwunden.
Das lässt hoffen ...

Wer sich ausführlicher über dieses neue Regelwerk der Rechtschreibung der deutschen Sprache informieren will, findet lesenswerte Artikel z. B.
- in der "F.A.Z." vom 08.08.2017: 
            "Was im neuen Duden steht"»externer Link«
- in der "WELT"  vom 08.08.2017:
             "Neuer Duden: Das verborgene  Drama um das Wort »Volksverräter«"»externer Link«
              (siehe dazu auch auf der Wortsammel-Seite "VOLK" über "Volksverräter" usw.)


Neujahrssondermeldung 01.01.2017
Die Österreicher - man glaubt's nicht - haben ein Wort erfunden, das im Rennen um das längste deutschsprachige Wort (Schubkasten "gaanz laange Wörter") alle meine bisherigen Rekordwörter "um Längen" geschlagen hat:
           Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung.
Das wird sicher für viele Jahre (für immer?) der ABSOLUTE REKORD bleiben,
sowohl nach der Anzahl der Wörter, aus denen sich das Gesamtwort zusammesetzt
(bei o. g. Langwort wurden diese sieben Basiswörter  - mit Variationen natürlich - verwendet: Bund, Präsident, Stich, Wahl, wieder, holen, Verschiebung) der alte Rekord  lag bei 6 - bei der "Tierschutznutztierhaltungsverordnung"),
als auch nach der Anzahl der Buchstaben (hier sind es 51, der alter Rekord  betrug 41 bei Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetz).
Ich bin begeistert!


Seitenversion: erg. 22.02.2022
URL: www.brunhild-krueger.de/spr/spr1-wortsammlung/spr12_sonder_wort_meldungen.html