www.brunhild-krueger.de -  Startseite  » HEITERE ZUKUNFT (HZ)  » VISIONEN + ZIELE
banner HZ -  HEITERE ZUKUNFT -  EIN ZUKUNFTSMODELL STELLT SICH VOR

VISIONEN + ZIELE

ODER:
WIE HÄTTEN SIE ES DENN GERN? WELCHE ZUKUNFT IST WÜNSCHENSWERT?


Dieses Thema  heißt absichtlich Visionen UND ZIELE.
Hier verknüpfen sich noch einmal "Utopie und Machbarkeit" an ihrer Grenze.
Ziele können erst formuliert werden, wenn auch eine Vorstellung von ihrer  Realisierung existiert, ansonsten bleiben sie Träume, Wünsche, Utopien, Visionen, Idealvorstellungen.

Sobald ein realistisches Ziel gefunden ist, geht es um die Optimierung des Weges dorthin. Bei neuen Zielen muss man wohl auch einmal experimentieren, in die Irre gehen, umkehren und neu anfangen. Doch die Frage nach dem Weg steht im nächsten Kapitel "NEUE WEGE".

In diesem Thema will ich mich mit Gedanken wie z. B. diese befassen:
        - Welche Zukunftsbilder bzw. Zukunftsziele gefallen uns am meisten?
        - Faszinieren Katastrophen-Szenarien wirklich?
        - Spiegelt die Gottesstaat-Idee den Wunsch nach Unmündigkeit aus Angst
           vor der eigenen Verantwortung?
        - Eine neue Hoffnung wird gebraucht - wer hoffen kann, wird stark.

Natürlich werde ich auch eine kleine Auswahl an Utopien und Visionen aus der Geschichte der Menschheit vorstellen und kommentieren.

PS: Wer Visionen hat, lebt gesünder.
Frei nach und als Gegenthese zum armen, bedauernswerten, visionslosen ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt: "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Die Themenseiten im einzelnen

ZUKUNFTSBILDER Welche Zukunftsbilder bzw. Zukunftsziele gefallen uns am meisten?
Mir geht es hier darum, welche Zukunft wir - also die meisten Menschen - uns wirklich wünschen, welche Zukunft wir tatsächlich haben wollen.
Hier werden vorerst einige Zukunftsbilder aus der Geschichte vorgestellt.

erste Texte
KATASTROPHEN-SZENARIEN Faszinieren Katastrophen-Szenarien wirklich?
Unken-Rufe, Zukunftsvorstellungen als Negativbild, Schreckensbilder zukünftiger Welten, apokalyptische "Visionen", Weltuntergangsphantasien  überschwemmen uns in Spielfilmen und Nachrichten,  prägen seit Menschengedenken die Vorstellungswelt. Längst haben wir uns daran gewöhnt. Doch wer entwirft sie und warum?

erste Texte
GOTTESSTAAT-IDEE Die Gottesstaat-Idee - der Wunsch nach Unmündigkeit aus Angst vor der Verantwortung?
Bis vor einiger Zeit habe ich diese Gottesstaat-Idee für nur noch geschichtlich wichtig und interessant gehalten. Nun - aus aktuellem Anlass - muss ich mich diesem Phänomen stellen.

erste Texte
DIE MARXSCHE ZUKUNFTSVISION Mit dem "Manifest der Kommunistischen Partei" gaben Karl Marx und Friedrich Engels einer Utopie zum ersten Mal in der Geschichte eine solide Basis: die Analyse der kapitalistischen Produktionsverhältnisse . neu 22.02.2019
VISIONÄRE IM DETAIL Es gab und gibt natürlich nicht nur die "ganz großen Visionäre", die sich sehr umfassend eine neue Gesellschaft vorstellten oder heute vorstellen. Viele Visionen bezogen  bzw. beziehen sich auf Teilbereiche der Gesellschaft. Diese "Visionäre im Detail" sollen natürlich nicht vergessen sein.

erste Texte
EINE NEUE HOFFNUNG WIRD GEBRAUCHT Hoffnungen beflügeln, setzen ungeahnte Kräfte frei. Doch was ist "Hoffnung" überhaupt?
Inzwischen haben sich viele Hoffnungen zerschlagen, fehlt eine konsensfähige Sicht auf Zukunft.
Warum wir eine "neue Hoffnung" brauchen - eine Idee, die Menschen beflügeln kann.
erste Texte


Seitenversion: erg.  22.02.2019
URL:  www.brunhild-krueger.de/hz/hz5-visionen/hz50_visionen.html

Bearbeitungsnotizen:
erg. 22.02.2019 -  Unterseite "DIE MARXSCHE ZUKUNFTSVISION" ist hinzu gekommen, Bearbeitungsstand der einzelnen Seiten aktualisiert
erg. 15.01.2017 - die Gegenthese zu Helmut Schmidt geändert: von "Wer keine Visionen hat, kann sich gleich einsargen lassen." auf "Wer Visionen hat, lebt gesünder."
erg. 31.10.2016
akt. 22.04.2016 - mit der ersten Seitenübersicht der vier nachfolgenden Seiten, dabei aber "Eine neue Hoffnung wird gebraucht" erst einmal wieder herausgenommen

22.02.2016 - Seite nur angelegt, Entwurf, "in Arbeit"

AKTTEXT
- 27.08.2018: Bibel, AT, Prophet Micha, Kapitel 4: Das kommende Friedensreich Gottes einbeziehen
- 22.04.2016: "Ideen bewegen"  und "Philosophie der Zukunft" - als neue Seiten anlegen